profile

Sabrina Rossetto,  geb. in Treviso (Italien), erlangt 1992 das Architekturdiplom am Politecnico di Milano.

Professoren : Achille Castiglioni, Thomas Maldonado (Hochschule für Gestaltung, Ulm), Ezio Manzini (einer der führenden Experte im Bereich Sustainable Design).

1992 nimmt am Post Diplom Workshop für Ökologisches Design Teil,  geleitet von Ezio Manzini am Politecnico di Milano.

Vom 199 bis 1994 arbeitet sie als Journalistin in der Redaktion der Architekturzeitschriften „Osservatorio Internazionale“ und „GB PROGETTI“ . Für das letztere betreut sie eine monografische Ausgabe über Renzo Piano‘s Masterplan für den Potsdamerplatz in Berlin.

1994 siedelt sie nach Berlin um und kooperiert mit diversen Architekturbüros.

1999 gründet sie zusammen mit Corrado Signorotti und Lorenzo Martini das Architekturbüro Signorotti Rossetto Martini.

Zwischen 2003 und 2009 arbeitet sie als freelancer im Bereich Architektur und Interior Design für namenhafte deutsche Büros wie Tchoban und Voss, Eike Becker Architekten und Dan Pearlman.

2009 gründet sie unter eigenem Namen das „Büro für Interior Design“ und gewinnt zusammen mit Zorana Konopek den  1. Preis für die Gestaltung der Zimmertypen im Wettbewerb für das Hotel Mandala in Berlin.