5-spatitolo 2-Spa 3-Spa 4-Spa  5spa Grundriss_2.UG_v2010Dieses  Wellness- und SPA Zentrum wurde als ergänzende Einrichtung für die Neubebauung der Fehrbelliner Höfe von Eicke Becker Architekten konzipiert. Hauptthema bei dem Entwurf war die Lösung der problematisch Souterrainlage der Bestandsräume, in denen eine Schwimmhalle mit angrenzender Sauna und einen Fitnessstudio untergebracht werden sollten. Licht und Grün werden gewonnen mit der Beschaffung von 2 Lichthöfen,  die auf beiden Enden die Schwimmhalle durch einen Bambusgarten verlängern. Die optische Verbindung zwischen den beiden begrünten Außenräumen stellt eine lange Glasfront her, die einen Baumbuswald in abstrakter Weise simuliert und damit die angrenzenden Räumlichkeiten abschirmt. Das Motiv setzt sich aus drei Grundmodulen von verschieden geneigten grüne Streifen zusammen, die, aufgetragen auf eine 2lagige Verglasung, sich in Schichten überlappen und der Grafik eine Tiefenwirkung verleihen. Die Sequenz der Streifen wird bis zur Undurchsichtigkeit verdichtet bei den Räumen,  die Intimität verlangen - etwa der Sauna und den Massagenräume -  und gelichtet, wo Durchsicht hergestellt werden muss wie im Empfang und Fitnessstudio. Von dieser Seite gesehen ermöglichen die Räume abwechselnde Einblicke in das schimmernde Ambiente der Schwimmhalle, die eine geborgene Ruhe der Natur suggerieren.