vineta-1 vineta-4 vinetaCover vineta-2 vineta-5 vineta-6


Bei der Umplanung dieser  80 qm großen Neubauwohnung war der Wunsch des Auftraggebers,  den  Wohnräumen zur Hofseite mehr Großzügigkeit zu verleihen. Ein umfangreicher Platz für Bücher sollte geschaffen werden sowie  ein gesonderter Raum für die Küche, die trotz der geringen Grundfläche alle praktischen Erfordernisse einer kleinen Familie erfüllen sollte. Die neue Raumordnung orientiert sich an der großzügigen Fensterfläche und setzt ihr eine neue architektonische Struktur entgegen: ein raumhohes  Bücherregal, das von beiden Seiten aus nutzbar als Trennwand zwischen Küche und Wohnzimmer dient. Damit wird die Arbeitsfläche der Küche zum Fenster gerichtet und eine neue optische Verbindung zwischen den Räumen hergestellt. Die Gliederung des Möbels ahmt bewusst eine modernistische Fassade nach und bietet der Hoffassade ein Gegenüber in verkleinertem Maßstab. Innen und außen bilden damit ein Kontinuum, das den Wohnraum optisch vergrößert. Die Küche wird dagegen auf eine optimale Funktionalität fokussiert. Der Eindruck von Räumlichkeit wird erreicht durch den Einsatz der Farbe Türkis, die Tiefe suggeriert, sowie durch den Verzicht auf Oberschränke, die in der Rückwand des Regals integriert sind. Die Verbindung nach außen stellt eine fensterartige Durchreiche her, die die rhythmische Gliederung des Regals unterbricht und zusätzliches Licht in den Küchenraum leitet.


Fotos: Diego Beltramo