213456cover4a Bild042 Showroom371 Showroom376 Die Instandsetzung und Modernisierung dieser Denkmal-geschützen Remise wurde im Zuge der Neubebauung und Sanierung des Wohnkomplexes „Fehrbellinerhöfe“  in Berlin durchgeführt und um die Verkaufsräume der „Orco Immobilien“ unterzubringen. Ziel der Umbaumaßnahmen war, den ursprünglichen Charakter und die Struktur des zwei-geschossigen Fachwerkbaus - stark beeinträchtig durch unterschiedliche Nutzungen zuvor -  wieder erlebbar zu machen. Eine neue Eingangssituation mit einem vorgesetzten Windfang aus Glas und Metall  wurde zur mittleren Achse des Gebäudes angelegt. Das imposante Tor rechts vom  Eingang wird dadurch zu einem großen  Fenster zum Hof umdefiniert, das  die natürliche Belichtung der Innenräume im Erdgeschoss erheblich optimiert. Alle  funktionalen Räume wurden zusammen mit der Treppe an der Nordfassade konzentriert. Dadurch werden die Grundrisse auf beiden  Etagen entlastet und eine Loft-ähnliche Dimension erreicht, die genug Fläche für die eigentliche Ausstellung bietet. Die nachgestellten Badezimmer der Wohnungen wurden im Obergeschoss  auf die Mitte des Raumes konzentriert. Der Ausstellungsgang entwickelt sich somit wie eine Art Promenade, die gleichzeitig  auch Einblicke in die umliegende Baustelle ermöglicht. Bemerkenswert in der Gestaltung der Innenräume ist die Lösung des Heizsystems, das in beiden Etagen in die Betonmöbel integriert ist. Das Prinzip der Fußbodenheizung nutzend, werden zwei lange Regale auf beiden Seiten des Raumes im EG sowie sämtliche Fensterbänke und Sitzmöbel im OG als Heizelemente eingesetzt und damit auf optisch uninteressante oder unästhetische elektrische Heizsysteme verzichtet.